Hallo Gast | Einloggen

TopoDB.ch


deusch english français italiano

Schnellsuche 

Routen News
Kletterrouten suchen
Liste der Klettergbiete
Fragen & Antworten
Kletterrouten-Statistiken
Umfrageresultate
Kleinanzeigen / Forum
Kontakt / Rückmeldungen

Registrieren
Passwort zurücksetzen

Welt Arrow right Europa Arrow right Schweiz Arrow right Glarus Arrow right Brüggler Arrow right Brüggler Südwand

Sektor Brüggler Südwand

vorheriger Sektor nächster Sektor

Topo: 
Webcam
abc abc abc abc abc abc a
3 4 5 6 7 8 9
Sector topo

Infos an Kollegen Hinweis hinzufügen Topo hochladen Link hinzufügen Route hinzufügen Sektor ändern Foto hochladen
Fels: Kalk
Höhe: 1800 m.ü.M
Jahreszeit:  Frühling     Sommer     Herbst     Winter   
Kinder: Für Kinder geeignet.
Zustieg: Vom Parkplatz dem Weg zur Alp Stattboden folgen. Dann nach rechts zum Kletterhüttli und weiter auf Fussweg linkerhand des Waldrands entlang, hinauf zum Wandfuss des Brügglers.
Abstieg: Abseilen oder in westlicher Richtung dem Grat zum Gipfelkreuz folgen und anschliessend in der zweiten Lücke (roter Punkt) südlich absteigen (kurze einfache Kletterstelle) und zurück zum Wandfuss.
Zustiegs-
zeit
:
45 min

Hinweise:
2007-01-06 (Oli)
300 neue CrNi Bohrhaken stecken seit diesem Sommer in der Brügglerwand. Die Routen wurden durch Rudi Jenny, Ursi Zweifel und Felix Ortlieb total neu saniert.
2007-01-06 (Oli)
Alle aufgeführten Routen sind am Einstieg mit einer Plakette beschriftet. Ein Klemmkeilsortiment und Sanduhrschlingen sind nicht mehr absolut notwendig. Wer die Seillängen trotzdem möglichst clean klettern will kann dies nach wie vor tun. Der plaisier Gedanke, zugunsten der wachsenden Klettergemeinde wurde beim Sanieren berücksichtigt. Die Haken wurden so gesetzt, dass der Unterschied zwischen Vor- und Nachstieg klar bestehen bleibt. Man kann wohl stürzen, aber ohne sich schwer zu verletzen. Klettert man eine Route bis zum Grat durch, ist der Fussabstieg über den Gipfel vorteilhaft. Abseilen bringt für andere Seilschaften immer wieder Gefahren mit sich und beeinträchtigt bei Grossandrang den Kletterfluss.
2007-05-26 (Oli Sennhauser)
Eine neue Route am Brüggler "Feuerwasser". Diese Route entstand im Zuge der Sanierungen am Brüggler. Im Bereich Gipfelturm wurden auch umfangreiche Felsräumungen durchgeführt. Diese waren dringend notwendig und haben die Sicherheit am Einstieg erheblich verbessert.

Nr. Route Länge
[ m ]
SL Schw.
[ ? ]
Einstieg
m.ü.M
Expo
[ ? ]
Seil Absich.
[ ? ]
Ernsth.
[ ? ]
Charakter Fels
Föhrenweg 6 5a S mässig gut Kalk
Föhrenweg Direkteinstieg 6 6c+ (A1) S Kalk
Tante Ju 5 6a+ S Kalk
Grosse Verschneidung 7 6b (5c+/A0) S Kalk
Zwergenweg 3 6c Kalk
Via Alexandra 3 6c/A0 Kalk
Via Dana 250 7 6c+ (6c/A0) S 2x50 m gut alpin steil Kalk
Donauwelle 4 6a Kalk
Via Sibylle 2 5c+ Kalk
Arosaweg 4 5c Kalk
Spreizrinne 4 6a+ Kalk
Blüemliweg 2 5a Kalk
Sonntagsweg 5 6a Kalk
Via Priska 4 6a+ Kalk
Flugroute 5 6a Kalk
Freitag der Dreizehnte 1 6b Kalk
Feuerwasser 250 7 6b (5c+/A0) S 2x50 m gut alpin steil Kalk
Heirassa 1 6c Kalk
Akro Flip 2 6b Kalk
Kleine Verschneidung 9 5a (4c/A0) Kalk
Gipfelturm 1 A1 Kalk
Weg des Wassers 1 6b Kalk
Glück im Unglück 5 6a+ Kalk
Die Namenlose 7 6a+ Kalk
Direkte Plattenwand 7 5a 1800 gut steil Kalk
Highway 6 5a Kalk
Sorpresa 2 5a Kalk
s'Zigerträumli 5 5c+ Kalk
Grüne Plattenwand 6 4c Kalk
Nomis 6 6a+ Kalk
Meister Franz 5 5b 1800 Kalk
Silvesterroute 6 4a Kalk
Dornröschen 4 4b 1x50 m Kalk
Weihnachtsroute 6 5a Kalk
Knorrli 4 5a Kalk
Rummelflucht 3 4a Kalk
Unterländer Plattentraum 3 5b Kalk
Winterplättli 4 4c Kalk

Welt Arrow right Europa Arrow right Schweiz Arrow right Glarus Arrow right Brüggler Arrow right Brüggler Südwand

Meteo Schweiz Wetter Radar
Meteoblue Temperatur