Hallo Gast | Einloggen

TopoDB.ch


deusch english français italiano

Schnellsuche 

Routen News
Kletterrouten suchen
Liste der Klettergbiete
Fragen & Antworten
Kletterrouten-Statistiken
Umfrageresultate
Kleinanzeigen / Forum
Kontakt / Rückmeldungen

Registrieren
Passwort zurücksetzen

Welt Arrow right Europa Arrow right Schweiz Arrow right Solothurn Arrow right Eppenberg

Gebiet Eppenberg

vorheriges Gebiet nächstes Gebiet

Unbekannt
Topo: 

abc abc abc abc abc abc a
3 4 5 6 7 8 9
Area topo

beginfast left  blättern  fast rightend

Infos an Kollegen Hinweis hinzufügen Topo hochladen Link hinzufügen Sektor hinzufügen Gebiet ändern Foto hochladen PDF
Sektor/en: Roggenhusersteinbruch  Klettergarten 1  Klettergarten 2  
Kommentar: Seit seiner Pensionierung setzt sich Paul Hunziker für den Klettergarten ein, mit Liebe zum Detail. Nebst den markierten Kletterrouten (Anfänger grün, Fortgeschrittene blau) kann man sich auch mit einem kleinen Klettersteig vertraut machen, es hat eine Feuerstelle mit Sitzplatz und einen Veloparkplatz.
Die Felsen liegen im Schatten und sind eher im Sommer zu empfehlen.
Das Klettergebiet wird in folgende Bereiche unterteilt: Eppenberg 1 und 2 und Roggenhusersteinbruch. Eppenberg 1 tritt als langgezogenes kompaktes Felsband mit einer Vielzahl lohnender Routen in Erscheinung. Die Routen sind sehr abwechslungsreich (Risse, Verschneidungen, Dächli, etc.) und verlaufen in vorwiegend senkrechtem Fels. Im linken Teil starten sie von einem schmalen Band aus, welches mit einem Drahtseil versehen ist. Demgegenüber ist Eppenberg 2 stärker gegliedert und etwas weniger steil. Der Roggenhusersteinbruch wird von einer schönen, senkrechten Wand dominiert. Sie wird links von einer markanten Verschneidung und rechts durch eine stark überhängende Wand begrenzt. Hier findet man entweder sehr einfache oder aber schwierige Kletterrouten. Die Felsqualität ist im ganzen Klettergebiet, abgesehen von einzelnen kleinsplittrigen Passagen, gut.
Fels: Kalk
Tipp: Familie/Kinder: Eppenberg 2: Eingerichtete Kinderrouten. Idealer Familienplatz mit Feuerstelle. Roggenhuser-Steinbruch: Sehr kinderfreundlich. Im Bereich der überhängenden Wand Feuerstelle. Das Klettern im Steinbruch kann gut mit einem Besuch des Tierparks verbunden werden. Besonderers: In Eppenberg 1 und 2: Ideales Sommerklettergebiet. Nach Regenfällen länger nass. Eppenberg 2 eignet sich sehr gut als Schulungsgelände. Spit Paul Hunziker, Kölliken.
Öffentlicher
Verkehr
:
Der Zugang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ideal. Schönenwerd, SBB 650, 30 min bis Einstieg Wöschnau Bus Nr. 3 (Gretzenbach), 15 min bis Einstieg Schönenwerd, Bus Nr. 3 (Gretzenbach), 25 min bis Einstieg
Zufahrt: Autobahn Bern-Zürich, Ausfahrt Aarau-West - Aarau - Oberentfelden - Schönenwerd - Eppenberg - P (7 km)
Aarau - Wöschnau - Eppenberg - P (5 km)
Eppenberg 1 + 2: Von Schönenwerd Richtung Eppenberg, bis sich kurz nach dem Ortsausgang von Schönenwerd rechts ein grosser Parkplatz befindet.
Roggenhusersteinbruch: Von Schönenwerd Richtung Aarau. In Wöschau nach dem Restaurant Frohsinn rechts abbiegen und weiter Richtung Eppenberg. Auf halber Höhe des Tierparkes rechts abbiegen und auf Forststrasse nach wenigen Metern zum Parkplatz direkt am Fels.
Zustieg: Eppenberg 1 + 2: Auf der Stasse kurz zurück und rechtshaltend auf einer Forststrasse dem Waldrand entlang. Nach ca. 250 m zweigt linkerhand ein gelb markierter Wanderweg ab. Diesem folgt man, bis links deutliche Wegspuren abzweigen (Veloparkplatz, Markierung Kletterer). Nun steil hinunter und links haltend zu Eppenberg 2 oder weiter rechts absteigen zu Eppenberg 1. Zustiegszeit 10 min
Karten: Aarau (SLK: 1089), Olten (SLK: 224)
Koordinaten: 643'800/247'800
Schweizerische Landeskarte MapPlus

Welt Arrow right Europa Arrow right Schweiz Arrow right Solothurn Arrow right Eppenberg

srf.jpg
Meteo Schweiz Wetter Radar
Meteoblue Temperatur