Hallo Gast | Einloggen

TopoDB.ch


deusch english français italiano

Schnellsuche 

Routen News
Kletterrouten suchen
Liste der Klettergbiete
Fragen & Antworten
Kletterrouten-Statistiken
Umfrageresultate
Kleinanzeigen / Forum
Kontakt / Rückmeldungen

Registrieren
Passwort zurücksetzen

Welt Arrow right Europa Arrow right Schweiz Arrow right Solothurn Arrow right Oensingerchlus

Gebiet Oensingerchlus

vorheriges Gebiet nächstes Gebiet

Topo: 
abc abc abc abc abc abc a
3 4 5 6 7 8 9
Area topo

Infos an Kollegen Hinweis hinzufügen Topo hochladen Link hinzufügen Sektor hinzufügen Gebiet ändern Foto hochladen PDF
Sektor/en: Bränten  Leenflue  Spinnenfels  
Kommentar: Das Klettergebiet Oensingerchlus beinhaltet die Leenflue, den Spinnenfels und die markante, durch viele Verschneidungen geprägte Wand des Bränten. Diese schöne und lang gezogene Wand ist besonders wegen der Kingway-Route ein begehrtes Kletterziel. Die Felsqualität der Oensingerchlus ist unterschiedlich. Während die Klettereien an der Leenflue und z. T. auch am Spinnenfels in sehr gutem Fels verlaufen, findet man am Bränten, abgesehen vom bereits erwähnten Kingway und er Unterarmsynphonie, auch brüchige Zonen vor. Allen Vorurteilen zum Trotz, die Kingway ist eine sehr lohnende Route in gutem Fels.
Fels: Kalk
Tipp: Der Spinnefels erweist sich als sehr ideal (bequemer Zustieg und ebener Platz am Einstieg). Während der Brutzeit vom 1. Januar bis zum 1. Juli gilt ein halbjähriges Kletterverbot. Siehe Sektion Oberaargau und Weissenstein! Spit: Jörg Wüthrich, Paul Marti Der frühere Besitzer der Bränten wollte ein Kletterverbot über die Felsen verhängen, welche sich auf seinem Grundstück befinden. Dank einem Besitzerwechsel sieht das ganze für uns Kletterer nun wieder besser aus, jedoch will der Grundbesitzer bei einem eventuellen Unfall nicht haftbar gemacht werden. Sobald der SAC die Haftungsfrage geklärt hat, kann wieder geklettert werden.
Öffentlicher
Verkehr
:
Leenflue: Von Oensingen SBB immer den Wanderwegweisern Richtung Erlinsburg folgen. 50 min Spinnenfels und Bränten. 30 min resp. 35 min
Zufahrt: a) Leenflue: Von Oensingen kurz Richtung Solothurn bis zu einem markanten Kreisel. Hier rechts (Richtung Berg) und weiter durch den Weiler Leen zu P. 535. Nun wenige Meter auf dem Underbergweg (Forststrasse) zum Parkplatz vor einem weiteren Wegweiser.
b) Spinnenfels: Von Solothurn herkommend, folgt man beim Restaurant Stampfeli der Strasse Richtung Balsthal. Wenig später zweigt links ein kleines Strässchen ab und führt an der Décolltage Weber vorbei zum Parkplatz.
c) Bränten: Von Solothurn herkommend, folgt man beim Restaurant Stampfeli der Strasse Richtung Balsthal bis zum Restaurant Bad. Hier links auf grossem Parkplatz parkieren. Auf keinen Fall mit dem Auto hinauffahren, sondern unten parken, auch wenn kein Verbotsschild darauf hinweist!
Zustieg: a) Auf gutem Weg (Richtung Erlinsburg) auf eine Forststrasse. Auf dieser wenige Meter nach rechts und dann wieder auf dem gelb markierten Wanderweg weiter, bis rechterhand der Fels sichtbar wird. Vom Parkplatz 15 min.
b) Wenige Schritte durch den Wald zum Fels. 2 Min zu Fuss.
c) Gegenüber vom Parkplatz führt ein Strässchen Richtung Oensingen. Nach dem Überqueren einer Brücke geradeaus weiter und auf der Forststrasse in den Wald hinein. Kurz bevor links ein Feldweg abzweigt, führen rechterhand deutliche Wegspuren den Hang hoch bis unter einen kleinen Felskopf. Links an diesem
vorbei zur Wand. Vom Parkplatz zum Einstieg 30 min.
Karten: Murgenthal (SLK: 1108), Olten (SLK: 224)
Koordinaten: 620'600/238'500
Schweizerische Landeskarte MapPlus

Welt Arrow right Europa Arrow right Schweiz Arrow right Solothurn Arrow right Oensingerchlus

Meteo Schweiz Wetter Radar
Meteoblue Temperatur